Dienstag, 30. Januar 2018

Wilder Kermeter im Nationalpark Eifel

Letzten Sommer war ich im Wilden Kermeter unterwegs, deshalb sehen die Bilder so schön grün aus. Die "Holzpilze" eines im Schnitzen sehr begabten Rangers hatte ich ja bereits gezeigt. Heute gehen wir mal ein wenig weiter durch den Nationalpark Eifel und schauen, was man dort noch so entdecken kann.

Der erste Teil führt über einen Holzsteg mit verschiedenen Informations-Hütten



Auch in dem Tunnel kann man sich wetterunabhängig über das Leben im Wald informieren




Im weiteren Verlauf des Rundweges kommt man an diversen Skulpturen und Schildern vorbei.







Die Schilder gehen heute zur Rot-Aktion von Anne und die rostigen Skulpturen zur Rostparade von Frau Tonari






Kommentare:

  1. Das haben die wirklich sowas von toll gemacht. Würde ich auch sofort langegehen wenn ich in der Nähe wäre. Toll auch diese Skulpturen so wie auch die Schilder. Denke mal in der Art sind sie bestimmt auch einzigartig, und man erkennt sofort auf was es dort ankommt bzw. was es zu entdecken gibt.

    Danke dir fürs Mitnehmen, für mich immer spannend und auch lehrreich.

    Tollen Tag noch und ganz liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Art,
    das ist ja absolut klasse, das gefällt mir sehr gut.
    Jetzt muß ich mal gucken, wo das denn genau ist.

    Aber auch deine Rosttierchen gefallen mir sehr gut. Hatte ich heute gar nicht daran gedacht.

    Das Wildschweinschild finde ich besonders schön.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Da muss ich mal gucken wie weit das von uns weg ist,das wäre ein schönes Ausflugsziel. Der Baum?-Tunnel fasziniert mich besonders.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Vera,

    man, man, man, ich habe deinen Post mit den Pilzen verpasst gehabt. Das habe ich nun gleich mal nachgeholt. Sie gefallen mir alle sehr gut.
    Der Rundgang durch den Nationalpark hat mir gut gefallen. Da wäre ich sicher auch gerne mit gelaufen. Vor diesen Rosttieren braucht man ja keine Angst haben. Die roten Warnschilder, geben Aufschluss, welche Tiere hier vielleicht ihr Unwesen treiben.
    Bei dem roten Schild mit dem Wildschwein, da mag mein Mann am liebsten nicht in den Wald gehen.

    Ich schicke dir liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  5. Das würde mir auch gut gefallen, da es schon von deinen Bilder mir sehr gut gefällt.
    Liebe Grüße, Flögi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Arti!

    Jedes der einzelnen Bilder sind wunderschön. Ich mag deine Auge, wie du Bilder festhälst!

    Danke für die schönen roten Beiträge, Schilder, die man so bei uns nicht finden würde.

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  7. Oh was für ein besonders interessanter Nationalpark liebe Arti.
    Da würde ich auch gerne laufen und schaun.
    Der Tunnel ist total schön und hats mir ganz besonders angetan.
    Alles sehr schöne Fotos, in Rot und Rost.
    Danke fürs zeigen...

    Liebe Grüsse
    Elke
    ________________
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Arti,

    Achtung Ameisen finde ich klasse. Eigentlich ja harmlose und possierliche Tierchen, aber wehe, man setzt sich aus Versehen auf einen ihre Bauwerke. Eine kribbelige Angelegenheit. Die Tuinnel sehen total klasse aus.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Vera,

    an die schönen geschnitzten Holzpilze erinnere ich mich noch sehr gut. :-)

    Den Weg dort zu gehen, ist bestimmt ein Naturerlebnis der besonderen Art und köstlich amüsiert habe ich mich über das Warnschild mit der Ameise. :-)

    Von den rostigen Sachen gefällt mir der Luchs am besten. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein interessanter Nationalpark. Der ist sicher einen Besuch wert. Die Schilder von Ameise, Specht .... sind klasse.
    Herzliche Grüße
    Mara

    AntwortenLöschen
  11. wow
    das ist aber ein interessanter Spazierweg
    das würde mir auch gefallen
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  12. Das ist dich mal ein Spazierpfad nach meinem Geschmack. Überall etwas zum Gucken und Fotografieren. Schöne Rostobjekte und witzige Schilder.
    Sollte es mich mal in die Eifel verschlagen, dann ist das ein guter Ausflugstip.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr, dass du dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu verfassen. Herzlichen Dank dafür.
Beachte hierzu bitte meine Erklärung zur Datenschutz-Grundverordnung oben in der rechten Seitenspalte. Durch den Klick auf "Veröffentlichen" erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten laut DSGVO einverstanden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...