Dienstag, 24. April 2018

Fat Happy Skulpturen

Diese Skulpturen, die sich Fat Happies nennen, stammen von dem texanischen Künstler Barrett DeBusk. Es gibt sie nicht nur in Rot, sondern auch blau und gelb. Man findet sie in einigen Städten der USA.
Diese Fat Happies habe ich in Santa Fe, in der Canyon Road, dem dortigen Künstlerviertel, entdeckt.





Noch mehr Links zu vielen, schönen, roten Dingen gibt es bei Anne





Montag, 23. April 2018

S/W Fokus auf ein buntes Flugzeug

In der Nähe von Flughäfen sieht man so manchen Flieger, der gerade abhebt. Dieses Flugzeug von Eva Air, einer Fluggesellschaft aus Taiwan, hat mir besonders gut gefallen. Am Rumpf sieht man die Figuren der Sanrio-Family zu denen auch Hello Kitty gehört.

zum Vergrößern bitte anklicken

 Hier zeige ich euch die Lackierung mal etwas größer



und lege dort auch jeweils einen Fokus drauf



Da es nicht immer so einen strahlend blauen Himmel gibt, spendiere ich dem Bild ein paar Wölkchen



Falls euch Fokusarbeiten gefallen, dann schaut doch einfach bei Christa vorbei, dort gibt es montags neue Links zu schönen Bearbeitungen.






Samstag, 21. April 2018

Zitat im Bild - über die Sicht

An diesen beiden Felsen sind wir nicht zum ersten Mal vorbeigefahren. Aber in diesem Jahr erkannte ich, in der richtigen Perspektive, wirklich einen Wal. Diese Whale Rocks liegen in Arizona und ich freue mich endlich die richtige Sicht gefunden zu haben.

Allen Besuchern wünsche ich ein fabelhaftes Wochenende!

zum Vergrößern bitte Bild anklicken


Eine wunderschöne Aktion von Nova. Dort gibt es 
jeden Samstag die Links zu vielen anderen,
sehenswerten Zitaten.





Mittwoch, 18. April 2018

es geht weiter ... mit Blog und Anna

Was für ein genialer Empfang nach unserem Urlaub! Ich habe mich riesig gefreut, nicht nur über die viele Bäume, Sträucher und Blumen, die inzwischen in sämtlichen Farben blühen, sondern auch über all die schönen Osterkarten mit lieben Wünschen, die ich nun nachträglich öffnen durfte. Ganz herzlichen Dank dafür.

Einige Leser wussten es und andere haben es sicher geahnt, wir waren wieder vier Wochen in den USA und haben den Südwesten unsicher gemacht. Wettermäßig haben wir alles abbekommen was es so gibt Regen, Hagel und Schnee in Santa Fe aber auch Sandsturm und 38°C im Tal des Todes. Den Sonnenschein habe ich dann eingepackt und extra für euch mitgebracht 😇

Da heute "Anna-Tag" ist und ich noch mit Wäsche, Haus und Garten beschäftigt bin, gibt es erst einmal nur ein paar Bilder zum reinschnuppern.

Ladder-Canyon 
zum Vergrößern bitte anklicken
Chiricahua National Monument

White Sands National Monument

Ojito Wilderness

Bandelier National Monument (Höhlenwohnungen der Pueblos)


White Cliffs

Valley of the Gods

Shafer Trail

Canyonlands National Park, Needles District


Capital Reef National Park, Cathedral Valley


Big Horn Canyon

Cottonwood Canyon Road

White Pocket

Sidestep Canyon

Allstrom Point

Edmaiers Secret

Racetrack

Trona Pinnacles

Devils Punch Bowl

Die verschiedenen Steinformationen schicke ich auch noch an den Naturdonnerstag


Nun kommt aber mein nicht alltäglicher Beitrag, ein Rasenmäher-Fahrrad:


Nach so langer Pause freue ich mich sehr auf eure nicht alltäglichen Bilder und hoffe, dass Viele in der Zwischenzeit tolle Entdeckungen machen konnten.

Samstag, 17. März 2018

Zitat im Bild - über Schmetterlinge



zum Vergrößern bitte anklicken

Leider ist es auf Malta immer noch ein richtiger Volkssport, mit riesigen Netzfallen auf Vogeljagd zu gehen. Die Vögel, die nicht bereits in den Netzen sterben, werden dann in kleinsten Käfigen im Wohnzimmer gehalten, sprich Einzelhaft auf Lebenszeit. Dabei ist der Vogelfang seit 1979 in allen Ländern der EU untersagt.

Eine wunderschöne Aktion von Nova. Dort gibt es 
jeden Samstag die Links zu vielen anderen,
sehenswerten Zitaten.



Mit diesen blühenden Mini-Osterglocken aus unserem Garten (Bild von Mittwoch) wünsche ich euch eine schöne Osterzeit und verabschiede mich mit lieben Grüßen in eine Blogpause.





Donnerstag, 15. März 2018

Naturwunder - King of Wings

Heute geht es zu einem ganz besonderen Stein, dem King of Wings (König der Flügel). Er befindet sich in der Ah-shi-sle-pah Wilderness in New Mexiko. Lasst euch einfach von der Einzigartigkeit überraschen.

Südlich von Farmington heißt es wie immer, ab ins Gelände und fahren bis es nicht mehr weiter geht. Die Fläche rechts und links der Fahrspur ist mit Sagebrush (Wüsten-Beifuß) bewachsen und sieht viele, viele Meilen immer gleich aus.


zum Vergrößern bitte anklicken
An einem Zaun endet die Fahrt und die Wanderung kann losgehen. 



Man passiert einige Täler mit Hoodoos, wer sie noch nicht kennt, dass sind die Felsen mit den dicken Hüten, die einem Pilz ähneln.




Irgendwann erreicht man ihn dann, den King of Wings. Weil er so einzigartig ist, muss er natürlich länger für ein Shooting herhalten 😍




Immer nur Wasser beim Wandern zu trinken ist öde, deshalb teilen wir uns mit Clicky und Clacky ein Gläschen Sekt zu den mitgebrachten Lachshäppchen.


Nicht weit entfernt befindet sich ein kleines Hoodoo-Tal, das wir noch besuchen bevor wir zum Auto zurückwandern.





Unterwegs entdecken wir sogar noch eine blühende Opuntie inmitten der Steinwüste




Hast du vielleicht eines der inzwischen 80 Naturwunder verpasst? Hier kommst du schnell noch einmal zu den letzten 15 Beiträgen.




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...